Die Schwarze Doppelelf veranstaltet jährlich drei Fastnachtssitzungen, je eine am dritten und zwei Sitzungen am zweiten Wochenende vor Rosenmontag.

Traditionell starten wir mit dem Protokoll als Jahresrückblick und dem Gardetanz. Ein buntes Programm aus Gesang, Showtänzen, Zwiegesprächen und Büttenreden verspricht einen kurzweiligen Abend. Nach dem Finale zieht es die meisten Narren zum Weiterfeiern direkt in unsere kleine, aber gemütliche Bar. Hier versorgt Sie das Team hinter der Theke mit Cocktails, Sekt und Hütchen.

Die Nachwuchssitzung findet immer sonntags vor der ersten Sitzung, drei Wochen vor Rosenmontag statt. Am Fastnachtsonntag laden wir schließlich zum Kreppelkaffee ins Bernhardusheim ein und stellen für die Senioren ein unterhaltsames Programm zusammen.

Infos zu den Karten unserer Veranstaltungen finden Sie hier.

Jedes Jahr am Fastnachtssamstag findet die Flaggenhissung der Schwarzen Doppelelf auf dem Marktplatz statt. Unterstützt durch den Ortsbürgermeister und unter den Klängen des Narrhallamarsches werden pünktlich um 11:11 Uhr die Fastnachtsfahnen hochgezogen. Mit flotter Musik, Gardetänzen, Glühwein und Bratwurst können sich die Narren auf das vorliegende Fastnachtswochenende einstimmen.

Der Fastnachtssonntag bietet ein ganz besonderes närrisches Erlebnis. Doppelelfer und alle, die Lust haben, kommen um 10:15 Uhr kostümiert zum Gottesdienst in die katholische Kirche. Die Messe wird von den Fastnachtern mitgestaltet, der Höhepunkt ist jedoch die Predigt in Reimform von Pfarrer Thomas Müller.

Am Fastnachtsdienstag findet der große Fastnachtsumzug der Ortsgemeinde statt. Viele bunte Motivwagen und Fußgruppen ziehen durch die Straßen Sprendlingens.
Eine Jury, bestehend aus den Zugmarschalls, dem Ortsbürgermeister sowie jeweils einem Vertreter der katholischen und der evangelischen Kirche, kommentiert und beurteilt die Teilnehmer. Die schönsten und originellsten Wagen und Fußgruppen werden prämiert und beim Ausklang auf dem Marktplatz ausgezeichnet.

Mit dem Heringsessen am Aschermittwoch geht schließlich die Kampagne zu Ende. Die Doppelelfer treffen sich nach dem Gottesdienst im Bernhardusheim und lassen die Kampagne mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Alle Termine auf einen Blick finden Sie in unserem närrischen Fahrplan.